klangfest 2015

< | nächstes Konzert | Kartenvorverkauf

Sonntag, 22. Mai 2016, 18 Uhr & 20 Uhr
Landschaftliche Pfarrkirche Mariahilf

 

Ein Klangfest für Barockgitarre & Orgel
Instrumentale Perlen der Tiroler Barockmusik

Werke von: Anonymi aus der Annaberger
Gitarrentabulatur (1648),
Anonymus /Stift Stams, Ingenuin Molitor,
Severin Schwaighofer & Johann Jacob Walther

Rolf Lislevand – Barockgitarre
Peter Waldner – Orgel & Orgelpositiv

Neu: Vor- bzw. Nachkonzert um 19:15 Uhr
Vokalensemble am Dom CAPPELLA CANTICA
(Leitung Christoph Klemm)

Der norwegische Lautenist und Barockgitarrist Rolf Lislevand, der sich aufgrund seines unkonventionellen Zugangs zur Alten Musik international einen Namen gemacht hat, ist ein regelmäßiger, gerne gesehener und gehörter Gast in unserer Konzertreihe.
Dieses Mal widmet er sich ausschließlich einem einzigen historischen Zupfinstrument, das trotz seiner geringen Größe imstande ist, ein wahres Klangfeuerwerk mit einer kräftigen iberischen Note zu entfachen: An der Barockgitarre tritt er in einen klangintensiven, belebenden und inspirierenden Dialog mit Peter Waldner, dem künstlerischen Leiter unserer Konzertreihe, der Orgel und Orgelpositiv erklingen lässt.
In einer Kombination von improvisatorischer Freiheit und unbestechlicher Stilsicherheit interpretiert Lislevand auf seine Weise Stücke aus der Annenberger Tabulatur von 1648, einer bedeutenden Tiroler Quelle zur Musik für Zupfinstrumente, die aus der Bibliothek des im Südtiroler Oberen Vinschgau gelegenen Schlosses Annenberg stammt und heute im Tiroler Landesarchiv in Innsbruck aufbewahrt wird. Peter Waldner hingegen widmet sich virtuoser Tastenmusik der Barockzeit aus Tiroler Quellen: Wie schon so oft setzt er sich damit für zu Unrecht vernachlässigte Musik von faszinierender Ausdrucksvielfalt ein.
Freuen Sie sich auf ein spannendes, abwechslungsreiches, üppiges barockes Klangfest und erleben Sie eine nicht alltägliche Instrumentenkombination!

www.peterwaldner.at

 



linie30px


Mit Unterstützung des Katholischen Bildungswerkes