Rappresentatione

< | nächstes Konzert | Kartenvorverkauf

Sonntag, 22. September 2019, 20 Uhr
Dom zu St. Jakob

 

Rappresentatione di Giuseppe ed i suoi fratelli  
Elam Rotem (*1984): Joseph und seine Brüder
(2013)


Profeti della Quinta
Elam Rotem – Cembalo & Leitung

 

Zum Auftakt unserer Jubiläumssaison erklingt im Innsbrucker Dom zu St. Jakob eine zeitgenössische Komposition unserer Tage. In seinem eindrucksvollen Oratorium Rappresentatione di Giuseppe ed i suoi fratelli schildert Elam Rotem in hebräischer Sprache die berührende alttestamentarische Geschichte von Joseph und seinen Brüdern. Vielleicht fragen Sie sich, was dieses Werk in einer Konzertreihe für Alte Musik zu suchen hat? Nun, der Komponist Elam Rotem ist unserem Publikum ja bestens bekannt als Mitglied und Leiter des Vokalensembles Profeti della Quinta, das sich in erster Linie der Interpretation von geistlicher und weltlicher Vokalmusik des italienischen Frühbarocks widmet und mit seinen atemberaubenden Interpretationen Maßstäbe setzt. Im Stil der von den Profeti bevorzugten Musik, nämlich in Anlehnung an die Meisterwerke der Pioniere der italienischen Barockoper wie Jacopo Peri und Giulio Caccini ist Elam Rotems Oratorium auch gehalten.

Der aus Israel stammende Sänger und Komponist beweist in diesem Werk seine intime Vertrautheit mit der Musik um 1600, seine sichere Stilkenntnis und sein musikdramatisches Geschick. Mit ihrem unverkennbaren Interpretationsstil und ihrer hochstehenden Vokalkunst garantieren die Profeti della Quinta unserem Publikum ein einzigartiges Hörvergnügen der besonderen Art!

www.quintaprofeti.com

 Zum Hineinhören

linie30px
In Kooperation mit der Israelischen Kultusgemeinde für Tirol und Vorarlberg