engadin

< | nächstes Konzert | Kartenvorverkauf

Samstag, 6. und Samstag, 20. Oktober 2018

 

Orgelherbst im Engadin

Ein Tagesausflug in eines der höchstgelegenen
bewohnten Täler Europas: Die historischen
Orgeln von Ardez, Zernez, Müstair und Valchava


Peter Waldner – Orgeln
Alfred & Christine Schöbel – Reisebegleitung

 

Unsere diesjährige herbstliche Orgel-Ausfahrt führt uns an die Ursprünge des Inn, in das schweizerische Engadin, dessen Name sich von der rätoromanischen Form des Namens Inn, En, ableitet.
Die ersten beiden Stationen unseres Ausflugs sind am Vormittag die historischen Orgeln der Ortschaften Ardez und Zernez. Die evangelischen Kirchen dieser beiden Orte beheimaten ganz besondere Schätze, eine 1818/19 von Georg Hammer und Christian Jann erbaute Orgel (Ardez) und eine 1741 von Joseph Lochner angefertigte barocke Orgel (Zernez).
Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Bär im malerischen Zernez führt die Reise weiter über den Ofenpass (2149 m) ins Münstertal (Val Müstair).
Die unter Denkmalschutz gestellte reformierte Kirche von Valchava birgt eine bemerkenswerte Hausorgel aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Im Anschluss steht ein Besuch des zum UNESCO-Welterbe zählenden karolingischen Klosters St. Johann in Müstair (8. Jahrhundert) auf dem Programm.
Zu den Schmuckstücken des dortigen Museums zählt ein tragbares, vorbildlich restauriertes historisches Regal aus dem
17. Jahrhundert: Eine ganz besondere klingende Kostbarkeit, da sich nur sehr wenige Regale mit ähnlich großem Originalbestand und authentischem Klang bis in unsere Zeit erhalten haben.
Die Rückreise führt uns über den Reschenpass (1507m) zurück nach Innsbruck.

www.peterwaldner.at

 

 

linie30px

Anmeldung ab 29. Juni – für Vereinsmitglieder ab 22. Juni – unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0699 11170566